k-Wert

 Der Wärmedurchgangskoeffizient, auch kWert genannt, ist ein Maß für den Wärmestrom, der bei Artikel lesen

Kalilauge

 Wäßrige Lösung von Kaliumhydroxid.Eigenschaften ähnlich wie Natriumhydroxid.Autor: KATALYSE Artikel lesen

Kalk

 K. ist ein traditioneller Baustoff zur Herstellung von Mörtel, Putz, Estrich, Anstrichen und Kunststeinen. Artikel lesen

Kalkfarben

 Bindemittel Kalk und Leim im Verhältnis 9:1.Farbe mit guter Deckkraft, die aber vor jedem Neuanstrich Artikel lesen

Kalkgipsputz

 Der K. besteht aus dem Bindemitteln Luft-/Wasserkalk (Kalk), Naturgips oder Gips aus Rauchgasentschwefelungsanlagen Artikel lesen

Kalkputz

 Der K. besteht aus dem Bindemittel Kalk, und den Zuschlägen Kalksteinmehl und Sand, ggf. auch Artikel lesen

Kalkstickstoff

 K. ist ein langsam wirkender Stickstoffdünger mit Calciumcyanamid (CaCN2) als wesentlichem Bestandteil.Die Artikel lesen

Kalkung

 Ziel einer K. (= Kalkdüngung) ist die Erhöhung des pH-Wertes des Bodens (Bodenreaktion).Kalkdünger Artikel lesen

Kältemittel

 Nach DIN 8962 (August 1968) Flüssigkeiten, die in einem Wärme transportierenden System (z.B. Artikel lesen

Kaltpressung

 Kaltgepresste Öle sind nicht raffinierte Öle.Sie weisen gegenüber heissgeperessten, raffinierten Artikel lesen

Kalzium

Siehe Calzium.

Autor: KATALYSE Institut

Kamille

 Kamille ist meist eine einjährige Pflanze von 15 bis 40 cm Höhe mit fiederteiligen Stengelblättern Artikel lesen

Kaolinlunge

 auch Aluminose, ist eine Silikose der Porzellan- und Tonarbeiter.Kaolin (= Porzellanerde) ist ein Artikel lesen

Kapillaren

 Allgemein: Röhrchen oder langgestreckte Hohlräume mit sehr kleinem Innendurchmesser (z.B. aus Artikel lesen

Kapselung

 Eine Möglichkeit, Schall direkt an der Quelle an seiner Ausbreitung zu hindern, stellt die K. Artikel lesen