Sensitivitätsanalyse

Das Ergebnis von Beurteilungs- und Bewertungsverfahren wie Investitionsrechenverfahren, Kosten-Nutzen-Analyse, Nutzwertanalyse, Kostenwirksamkeitsanalyse, Produktlinienanalyse etc. ist häufig von einer Reihe von unsicheren oder nur äußerst schwer bestimmbaren Faktoren abhängig.

Aus diesem Grund wird häufig die S. angewandt, um die Empfindlichkeit eines Ergebnisses auf veränderte Randbedingungen zu testen. So kann eine Wirtschaftlichkeitsbetrachtung bei der Annahme verschiedener Energiepreissteigerungen u.U. sehr unterschiedliche Ergebnisse ergeben.

Autor: KATALYSE Institut

Posted in Alphabetisch, N - S, S, Weiteres / Sonstiges.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.