Biosphäre

Die B. ist der von Lebewesen bewohnte Raum, die Gesamtheit der belebten Umwelt. Sie umfaßt als Artikel lesen

Bakterien

  Große Gruppe einzelliger, haploider (einfacher Chromosomensatz, Chromosomen) Organismen, oftmals Artikel lesen

Bodenbeläge

 Linoleum, Steine, Holzpflaster, Parkett, Holzdielen, Teppichböden, Kork, PVC, RaumklimaAutor: Artikel lesen

Biotektur

 B. ist weniger eine spezielle Form der Architektur, als der Versuch idealistisch naturbezogener Artikel lesen

Binderfarben

 B. sind Beschichtungsstoffe aus Bindemitteln, Pigmenten und Zusätzen für Wand- und Fassadenfarben.Das Artikel lesen

BHKW

 Abkürzung für Blockheizkraftwerk; siehe auch StichwortAutor: KATALYSE Institut Artikel lesen

Beizmittel

 B. werden zur Haltbarmachung von Saatgut in der Landwirtschaft und Gartenbau eingesetzt. Zum Einsatz Artikel lesen

Begrünung

 Fassaden- und Dach-B. wurden um 1910 ein Trend. Erst heute ist wieder an aktuellen Beispielen die Artikel lesen

Bebauungsplan

  Der B. stellt die 2. Stufe der Bauleitplanung dar. Das Baugesetzbuch (BauGB)ist wie beim Flächennutzungsplan Artikel lesen

Baustoffe

  Unter B. versteht man die Berücksichtigung ökologischer Aspekte beim Bauen, so dass durch Artikel lesen

Bauplatz

  Der Standort eines Hauses beeinflusst das individuelle Wohlbefinden, das von verschiedenen Artikel lesen

Bauphysik

  Die B. beschreibt die ein Bauwerk beeinflussenden physikalischen Phänomene Die Phänomene Artikel lesen

Baubiologie

 Die Baubiologie ist die Lehre von der ganzheitlichen Beziehung zwischen Lebewesen in der Wohn-Umwelt.Der Artikel lesen

Bringsystem

Dem Bürger wird die Möglichkeit gegeben, getrennt gesammelte Wertstoffe (getrennte Sammlung, Recycling) Artikel lesen