Bauberater kdR

Trotz fortschreitender wissenschaftlicher Erkenntnisse steigt die Anzahl vermeidbarer Baumängel und Schäden kontinuierlich. Neuere Veröffentlichungen zeigen, dass beispielsweise mehr als die Hälfte aller modernen Wohnungen von Schimmel betroffen sind.

Zusätzliche chemische Belastungen setzen den Menschen immer mehr zu und Elektrosmog und Lärm bringen dann oftmals das "Fass zum überlaufen". Wie erkenne ich gebäudebedingte Erkrankungen, die damit im Zusammenhang stehenden Bauschäden, chemischen Raumluftbelastungen oder strahlungstechnischen Felder? Zur erfolgreichen Sanierung und Vermeidung von Schäden ist ein Verständnis der Ursachen und Zusammenhänge unabdingbar.

Hierzu wurden die Bauberater kdR ins Leben gerufen. Die AKADEMIE FÜR NACHHALTIGES BAUEN (ANB) bietet einen Lehrgang mit Abschluss an, der die praktische Hilfestellung bei (gesundheitsorientierten) Neubauvorhaben oder bei der Sanierung von Bauschäden oder Wohngiften im Focus hat.

Im Schulungsprogramm werden Fachvorträge und Lehrgänge angeboten, die sich individuell an Handwerker, aber auch an Architekten und Ingenieure sowie an Sonstige am Bau Beteiligte richten.
Das Ziel der Lehrgänge besteht darin, unter Berücksichtigung der Umwelt- und Gesundheitsverträglichkeit von Bauprodukten die Motivation des Handwerkers und die Qualität seiner Arbeit zu steigern und damit zu seiner Existenzsicherung beizutragen.

Die Zunahme der Bauschäden und Schimmelproblematik eröffnet den Bauakteuren neue Beratungsfelder durch entsprechende Qualifizierung. Ziel ist es, den Ruf des Bauberaters kdR bekannt zu machen. Durch fachliche Kompetenz soll dessen Autorität bei der Bauberatung und der Materialauswahl gefestigt werden.

Die Vergabe des Zertifikates ist als eine Zusatzqualifikation und Weiterbildung gedacht. Diese Zusatzqualifikation wird durch die DGUHT (Deutsche Gesellschaft für Umwelt- und Humantoxikologie) und die ARGE kdR (Arbeitsgemeinschaft, kontrollierte deklarierte Rohstoffe) unterstützt und nach deren Richtlinien und Qualitätsgrundlagen gestaltet.

Die Lizenz muss jedes Jahr durch die Teilnahme an einem Praxisseminar verlängert werden. Die Praxisseminare finden verteilt in ganz Deutschland statt, wobei einige Hersteller eng eingebunden werden. Bauberater kdR werden in diesem Konzept des Empfehlungsmarketings weiterempfohlen.

Autor: KATALYSE Institut

Posted in A - F, B, Bauen & Wohnen, Umweltorganisationen.