Salze

 S. sind Verbindungen, die aus Ionen aufgebaut sind, wobei anorganische S. entweder aus Metall-Kationen Artikel lesen

Toluol

 Wasserhelle Flüssigkeit mit benzolartigem Geruch. T. wird auch als Methylbenzol oder Phenylmethan Artikel lesen

Tonminerale

 Bei der chemischen Verwitterung von Gesteinen und Mineralen entstehen T., deren Größe 2 mycrom Artikel lesen

Tourismus

 siehe Sanfter Tourismus, Nachhaltiger Tourismus, Blaue Flagge, Freizeit und Umwelt, Alpen, Schutzwald.Autor: Artikel lesen

Toxaphen

 Auch Camphechlor, Insektizid. Seit 1980 Anwendungsverbot in der BRD, seit 1983 EG-weit verboten.Der Artikel lesen

Toxikologie

 T. bezeichnet die Lehre von den schädlichen Wirkungen chemischer Substanzen auf lebende Organismen. Artikel lesen

Thioharnstoff

 Dieser Wirkstoff vieler Silberputzmittel (Putzmittel) wird in der Schweiz in der Giftklasse 3 (starke Artikel lesen

Thorium

 Chemisches Element, Symbol Th, Ordnungszahl 90, Schmelzpunkt 1.750 Grad C, Siedepunkt 3.850 Grad Artikel lesen

Tierversuche

 Mit Hilfe von T. sollen Arzneimittelwirkungen und -verträglichkeiten sowie neue Kosmetika getestet Artikel lesen

Titandioxid

 Weißpigment zur Pigmentierung von Lacken (62%), Kunststoffen (16%) und Papier (14%). Derzeitige Artikel lesen

Titanweiß

T. ist ein Mischpigment, das i.d.R. maximal 30% Titandioxid enthält. Dabei ist das Titandioxid der farbbestimmende Anteil.
Der Rest besteht aus Carbonaten und Sulfaten des Bariums, Calciums und Magnesiums.

Autor: KATALYSE Institut

Thallium

 (Griechisch: thallein = grünen; wegen intensiver Grünfärbung einer nichtleuchtenden Gasflamme) Artikel lesen