Schiffsverkehr

Der S. ist v.a. bedeutsam für den Gütertransport. Der Personenverkehr mit Schiffen spielt mengenmäßig kaum eine Rolle.

Die Binnenschiffahrt hatte 1989 einen Anteil von 18,8% an der inländischen Verkehrsleistung im Güterverkehr der BRD, die insgesamt bei 288 Mrd tkm lag. Bedeutend für den internationalen Handel ist der See-S.. Aufgrund der großen Transportweiten war die Verkehrsleistung von Seeschiffen, die in Deutschland be- und entladen werden, in der Vergangenheit deutlich höher als die gesamte inländische Güterverkehrsleistung in Deutschland (1989: 768 Mrd tkm).

Die Schiffahrt hat ihre Vorteile v.a. im Massenguttransport, da große Mengen je Schiffseinheit transportiert werden können und für diese Güter nicht die Transportdauer, sondern die Transportkosten entscheidend sind. Der S. hat einen relativ günstigen spezifischen Energieverbrauch. Problematisch sind die Schadstoffemissionen der fast ausschließlich eingesetzten Dieselmotoren.

Autor: KATALYSE Institut

Posted in Alphabetisch, Mobilität & Verkehr, N - S, S.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.