Polychlorierte Naphthaline

Allgemeine Bezeichnung für die durch Chlorierung von Naphthalin erhältlichen chlorierten Kohlenwasserstoffe.

P. besitzen insektizide und fungizide Wirkung und finden Anwendung in Holzschutzmitteln. Zudem werden P. als Ersatzstoffe für polychlorierte Biphenyle in Kunstharzen und Dichtungsmassen zur Flammhemmung und als Weichmacher eingesetzt.
Die Penta- und Hexachlornaphthaline rufen schwere Chlorakne und Lebernekrosen hervor (sog. Perna-Krankheit). Da Schädigungen bereits ab 1-2 mg/m3 Luft beobachtet werden, müssen Penta- und Hexachlornaphtaline zu den giftigsten chlorierten Kohlenwasserstoffen gezählt werden.
Die Mono- bis Tri- und die Hepta- und Octa-Derivate sind hingegen weniger toxisch.

Autor: KATALYSE Institut

Posted in Alphabetisch, N - S, P, Substanzen & Werkstoffe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.