Lebensmittelimitate

L. sind Nahrungsmittel, die durch eine untypische Zusammensetzung (z.B. Milch aus Pflanzenbestandteilen) geeignet sind, ein herkömmliches Produkt (z.B. Kuhmilch) zu imitieren.

L. sind nachgemachte Nahrungsmittel. Sie sind im wesentlichen dadurch charakterisiert, dass die originären tierischen Rohstoffe (z.B. Milchfett) ganz oder teilweise durch meist billigere pflanzliche Rohstoffe (z.B. Sojaöl, Kokosfett) ausgetauscht sind.

Wegen ihrer äußerlichen und geschmacklichen Ähnlichkeit zu den Originalen sind L. für den Verbraucher oft schwer zu erkennen. Eine ordnungsgemäße Kennzeichnung aller Lebensmittelinhaltsstoffe ist deshalb von besonderer Bedeutung

Der Europäische Gerichtshof hat die deutschen Reinheitsgebote (Bier, Fleisch-, Wurstwaren und Milchprodukte) nach und nach zu Fall gebracht, da in diesen Bestimmungen eine Einschränkung des freien Warenverkehrs gesehen wurde.

Inzwischen darf Wurst mit Soja, Bier mit Zusatzstoffen und Tofu im Käse eingesetzt werden. Allerdings bleiben die Bezeichnungen Milch, Butter, Käse und Wurst nur "echten" Erzeugnissen vorbehalten. So muß z.B. der Zusatz von Soja generell und eindeutig deklariert werden.

Autor: KATALYSE Institut

Posted in Ernährung, G - M, L.