Methanol

M. (veraltet Methylalkohol, auch Holzgeist genannt) ist eine farblose Flüssigkeit von alkoholischem Geruch mit einem MAK-Wert von 200 ml/m3 (ppm) entsprechend 260 mg/m3.

M. ist ein wichtiges chemisches Grundprodukt und wird hauptsächlich zur Herstellung von Formaldehyd verwendet. Produktionsmenge 1991 früheres Bundesgebiet: 716.000 t.
Für die Giftigkeit von M. ist die beim Abbau im Körper gebildete Menge von Ameisensäure entscheidend. Bereits wenige ml M. können zu Erblindung führen. Häufig wiederholte Aufnahme kleiner M.-Mengen, z.B. bei beruflicher Einatmung der Dämpfe, verursacht Schleimhautreizungen, Benommenheit, Schwindel, Kopfschmerzen, Krämpfe, Verdauungs- und Blasenstörungen. M. findet auch als Energieträger in Verbrennungsmotoren oder Brennstoffzellen Verwendung (Verbrennung).

Autor: KATALYSE Institut

Posted in Alphabetisch, G - M, M, Substanzen & Werkstoffe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.