Deposition

Die D. ist die Ablagerung von Schadstoffen am Boden, an Pflanzen sowie an Gebäuden. Sie kann trocken oder naß erfolgen.

Bei der trockenen D. werden die Schadstoffe entweder direkt oder an
Stäube gebunden an Oberflächen abgelagert. Danach können diese mit dem Regen abgewaschen und bestimmte Schadstoffe zu Säuren umgewandelt werden. Bei der nassen D. lösen sich die Schadstoffe im Wasserdampf der Luft und werden mit dem Regen ausgewaschen. In Deutschland wird etwa 60% des emittierten
Schwefeldioxids trocken abgelagert. Die nasse D. von Schwefel- und Stickoxiden wird auch saurer Regen oder saurer Nebel genannt.
Die D. ist in Waldgebieten 5-6mal, in manchen Fällen 20mal höher als im Freiland, da der Wald mit seiner großen Oberfläche viel Schwefeldioxid aus der Luft auskämmt/ausfiltert (Interception, Waldfunktionen).

Autor: KATALYSE Institut

Posted in A - F, Alphabetisch, D.