Wau

Wau ist eine bis zweijährige Pflanze, die zur Blütezeit im Juli/August einen etwa 150 cm hohen Stengel mit langen, rutenförmigen, gelblich-weißen Blütentrauben und länglichen, wechselständigen Blätter entwickelt.

  • Systematik: Familie: Resedaceae, Art: Reseda luteola L.
  • Herkunft: Mittelmeerraum und Vorderasien
  • Klimaansprüche: keine besonderen Klimaansprüche; höhere Farbstoffgehalte in trockenen, sonnigen Anbauregionen
  • Anbausystem: Vorfrucht soll unkrautunterdrückend und möglichst geringe Stickstoff-Hinterlassenschaft (Farbstoffgehalt sinkt) aufweisen; zweijährige Kultur
  • Aussaat: März bis April; Saattiefe so flach wie möglich, Reihenabstand 15 bis 30 cm
    Düngung: möglichst keine organische Düngung, Stickstoff max. 60 kg/Hektar, Phosphat: 50 kg/Hektar, Kalium: 250 kg/Hektar
  • Pflanzenschutz: aufgrund langsamer Jugendentwicklung ist mechanische Unkrautbekämpfung notwendig, nach Bestandsschluss gute Unkrautunterdrückung
  • Ernte: ganze Pflanze beispielsweise mit einem tiefschneidenen Mähbalken; Erntezeitpunkt bei Blühende im September; Trocknung der Pflanze bei 40 bis 60°C
  • Ertrag: 5 Tonnen Trockenmasse/Hektar; Farbstoffgehalt zwischen 2 und 4 Prozent bezogen auf die ganze Pflanze.

Literatur:

  • Franke, W.: Nutzpflanzenkunde. Nutzbare Gewächse der gemäßigten Breiten, Subtropen und Tropen; Thieme Verlag Stuttgart 1997
  • Franke, W.: Nutzpflanzenkunde, Thieme Verlag Stuttgart 1992
  • KATALYSE Institut für angewandte Umweltforschung (Hrsg.): Leitfaden Nachwachsende Rohstoffe – Anbau, Verarbeitung, Produkte; C.F. Müller Verlag Heidelberg 1998
  • Rehm, S.: Die Kulturpflanzen der Tropen und Subtropen: Anbau und wirtschaftliche Bedeutung, Verwertung. 3. Auflage Stuttgart 1996
  • Bellmann, H. et. al.: Steinbachs Großer Tier- und Pflanzenführer; Ulmer Verlag 2005

Autor: KATALYSE Institut

Posted in Landwirtschaft, T - Z, W.