Organdosis

Eine O. ist die Strahlendosis, die ein bestimmtes Organ, z.B. die Schilddrüse, aufgenommen hat. Organbelastungen treten insb. durch inkorporierte (Inkorporation) natürliche und künstliche Radionuklide auf, die sich im Körper in bestimmten Organen anreichern (Anreicherung).

O. können zu Funktionsbeeinträchtigungen und Krebs in den betreffenden Organen führen (Strahlenschäden). Handelt es sich bei den bestrahlten Organen um Eierstöcke oder Hoden, so spricht man von Keimdrüsendosis.
Das Konzept, neben der Ganzkörperdosis (Strahlendosis) auch einzelne O. zu begrenzen, wird in den jüngsten Empfehlungen der internationalen Strahlenschutzkommission (ICRP) fast vollständig durch das Konzept der effektiven Dosis ersetzt (Strahlendosis, Radioaktivität und Strahlung, Maßeinheiten).

Siehe auch: Strahlenschutzverordnung.

Autor: KATALYSE Institut

Posted in Gesundheit, N - S, O.