Wärmetransport

Örtlich unterschiedliche Temperaturen führen zu einer Wärmebewegung in Richtung der niedrigeren Temperatur.
Je nachdem, ob die Temperaturen zeitlich konstant oder veränderlich sind, ergeben sich stationäre oder instationäre Wärmeströme. In einem Bauwerk bestehen meist instationäre Wärmeströme. Der W. findet sowohl durch Wärmeleitung als auch durch Konvektion (über die Luft) und Wärmestrahlung (Infrarotstrahlung) statt. Der W. vom Innern eines Gebäudes nach außen ist für die Wärmeverluste verantwortlich (Wärmedämmung).

Lit.: P.Lutz u.a.: Lehrbuch der Bauphysik, Stuttgart 1989

Siehe auch: k-Wert, Bauphysik, Raumklima, Niedrigenergiehaus

Autor: KATALYSE Institut

Posted in Energie, T - Z, W.