Synergismus

Als S. wird das Zusammenwirken von unterschiedlichen Stoffen oder Einflußfaktoren bezeichnet, bei denen die Gesamtwirkung größer ist als die Summe der Einzelwirkungen.

Solche Effekte treten recht häufig auf und sind in den seltensten Fällen erforscht. U.a. ist die Festlegung von Grenzwerten aus diesem Grund meistens recht willkürlich. Synergetische Effekte treten z.B. beim Waldsterben auf.

Autor: KATALYSE Institut

Posted in Alphabetisch, N - S, S, Weiteres / Sonstiges.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.