Polypropylen

Polypropylen ist neben Polyethylen das zweite bedeutende Polyolefin.

Die Produktionsmenge von Polypropylen betrug 1990 in der BRD 550.000 t. Bei der Kunststoff-Produktion in Westeuropa verzeichnet Polypropylen seit 1982 die größten Zuwachsraten.
Verwendet wird Polypropylen als Verpackungsmaterial, Folie und als Beschichtung für Verbundverpackungen.
Toxikologie und Umweltverträglichkeit: Hier ist Polypropylen ähnlich wie Polyethylen einzustufen.

Autor: KATALYSE Institut

Veröffentlicht in Alphabetisch, N - S, P, Substanzen & Werkstoffe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.