Kapselung

Eine Möglichkeit, Schall direkt an der Quelle an seiner Ausbreitung zu hindern, stellt die K. dar.
Hierbei werden schallemittierende Maschinen und Aggregate mit schalldämmendem Material (Schalldämmung) umgeben. Umschließt eine Kapsel größere Einheiten, so spricht man von Einhausung.

 

Je nach Ausführung der Kapsel können Pegelminderungen zwischen 3 bis 50 db erreicht werden. Da die zu kapselnden Aggregate meist Hitze entwickeln, müssen die erforderlichen Be- und Entlüftungsöffnungen mit geeigneten Schalldämpfern (Schalldämpfung) versehen werden oder mit einem anderen Medium z.B. Wasser gekühlt werden. Des weiteren kann die K. die Bediener- bzw. Wartungsfreundlichkeit beeinträchtigen. Allerdings gibt es für viele Bereiche ausgereifte Techniken zur K. So stellt die Kapselung von Pkw-Motoren kein Problem dar. Aufgrund eines mangelnden Lärmbewußtseins fehlt im allgemeinen die Bereitschaft, die höheren Kosten, die durch eine K. verursacht werden, zu tragen.
Eine Möglichkeit, Schall direkt an der Quelle an seiner Ausbreitung zu hindern, stellt die K. dar. Hierbei werden schallemittierende Maschinen und Aggregate mit schalldämmendem Material (Schalldämmung) umgeben. Umschließt eine Kapsel größere Einheiten, so spricht man von Einhausung.
Je nach Ausführung der Kapsel können Pegelminderungen zwischen 3 bis 50 db erreicht werden. Da die zu kapselnden Aggregate meist Hitze entwickeln, müssen die erforderlichen Be- und Entlüftungsöffnungen mit geeigneten Schalldämpfern (Schalldämpfung) versehen werden oder mit einem anderen Medium z.B. Wasser gekühlt werden. Des weiteren kann die K. die Bediener- bzw. Wartungsfreundlichkeit beeinträchtigen. Allerdings gibt es für viele Bereiche ausgereifte Techniken zur K. So stellt die Kapselung von Pkw-Motoren kein Problem dar. Aufgrund eines mangelnden Lärmbewußtseins fehlt im allgemeinen die Bereitschaft, die höheren Kosten, die durch eine K. verursacht werden, zu tragen.
Eine Möglichkeit, Schall direkt an der Quelle an seiner Ausbreitung zu hindern, stellt die K. dar. Hierbei werden schallemittierende Maschinen und Aggregate mit schalldämmendem Material (Schalldämmung) umgeben. Umschließt eine Kapsel größere Einheiten, so spricht man von Einhausung.
Je nach Ausführung der Kapsel können Pegelminderungen zwischen 3 bis 50 db erreicht werden. Da die zu kapselnden Aggregate meist Hitze entwickeln, müssen die erforderlichen Be- und Entlüftungsöffnungen mit geeigneten Schalldämpfern (Schalldämpfung) versehen werden oder mit einem anderen Medium z.B. Wasser gekühlt werden. Des weiteren kann die K. die Bediener- bzw. Wartungsfreundlichkeit beeinträchtigen. Allerdings gibt es für viele Bereiche ausgereifte Techniken zur K. So stellt die Kapselung von Pkw-Motoren kein Problem dar. Aufgrund eines mangelnden Lärmbewußtseins fehlt im allgemeinen die Bereitschaft, die höheren Kosten, die durch eine K. verursacht werden, zu tragen.
Eine Möglichkeit, Schall direkt an der Quelle an seiner Ausbreitung zu hindern, stellt die K. dar. Hierbei werden schallemittierende Maschinen und Aggregate mit schalldämmendem Material (Schalldämmung) umgeben. Umschließt eine Kapsel größere Einheiten, so spricht man von Einhausung.
Je nach Ausführung der Kapsel können Pegelminderungen zwischen 3 bis 50 db erreicht werden. Da die zu kapselnden Aggregate meist Hitze entwickeln, müssen die erforderlichen Be- und Entlüftungsöffnungen mit geeigneten Schalldämpfern (Schalldämpfung) versehen werden oder mit einem anderen Medium z.B. Wasser gekühlt werden. Des weiteren kann die K. die Bediener- bzw. Wartungsfreundlichkeit beeinträchtigen. Allerdings gibt es für viele Bereiche ausgereifte Techniken zur K. So stellt die Kapselung von Pkw-Motoren kein Problem dar. Aufgrund eines mangelnden Lärmbewußtseins fehlt im allgemeinen die Bereitschaft, die höheren Kosten, die durch eine K. verursacht werden, zu tragen.

Autor: KATALYSE Institut

Posted in G - M, K, Substanzen & Werkstoffe.