Kalkstickstoff

K. ist ein langsam wirkender Stickstoffdünger mit Calciumcyanamid (CaCN2) als wesentlichem Bestandteil.

Die Stickstoffdüngewirkung beruht auf der Umsetzung zu Harnstoff und weiter zu Ammonium. Wegen der Giftigkeit des freigesetzten Cyanamids und der Ätzwirkung des Kalkes gleichzeitig herbizide und fungizide Wirkung (z.B. Rasendünger mit Unkrautvernichter). Insb. bei gleichzeitigem Alkoholgenuß kann es beim Arbeiten mit K. durch Einatmen der Stäube zu tödlichen Vergiftungen kommen.
Düngemittel

Autor: KATALYSE Institut

Posted in G - M, K, Substanzen & Werkstoffe.