Lungenödem

Schwere Erkrankung mit Flüssigkeitsansammlung im Lungengewebe und/oder in den Lungenbläschen.

Das L. tritt oft plötzlich auf, meist als Folge von Herzinfarkt, Schlaganfall, Nierenschäden. Die Symptome sind schwere Atemnot, Blauwerden. An äußeren Faktoren, die ein L. auslösen können, kommen im wesentlichen in Frage: Ein Aufenthalt in größeren Höhen (über 4.000 m) ohne vorausgehende Höhenanpassung und die Inhalation von Reiz- und Kampfgasen (Phosgen, Blausäure, Methylisocyanat - Giftgaskatastrophe in Bhopal/Indien 1984 mit über 2.500 Toten).

Autor: KATALYSE Institut

Posted in Alphabetisch, Gesundheit, L.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.