Corticoide

In der Nebennierenrinde gebildete Hormone, die aus der Ausgangssubstanz Cholesterin gebildet werden.

Unterschieden werden die Gluko-C. und die Mineralo-C.. Die Gluko-C., z.B. Cortison, wirken entzündungshemmend, durch Umwandlung von Eiweißen in Glukose blutzuckersteigernd. Sie vermindern die Immunabwehrkraft und werden daher bei Allergien (überschießende Immunreaktion) eingesetzt. Die C. werden auch als Streßhormone bezeichnet, weil sie unter Streß vermehrt gebildet werden. Die Mineralo-C. wirken auf den Mineralstoffwechsel. Sie steigern die Kaliumausscheidung und halten Natrium im Körper zurück.
Futtermittelzusätze und Tierarzneimittel.

Autor: KATALYSE Institut

Posted in A - F, Alphabetisch, C, Substanzen & Werkstoffe.