Waldwachstum

Das Waldwachstum hängt ab von äußeren Umweltbedingungen (z.B. Bodenart, Klima, Beeinträchtigung durch Schadstoffe etc.) und den inneren Voraussetzungen der Bäume (z.B.Baumart, genetische Möglichkeiten, Alter usw.).

So erreichen beispielsweise Licht- und Pionierbaumarten wie Birke, Erle und Bergahorn den Höhepunkt des jährlichen Zuwachses schon sehr früh (30 bis 60 Jahre). Baumarten des Schlußwaldes, wie die Tanne, können auch im Alter von mehreren hundert Jahren jährlich noch einen erheblichen Zuwachs haben. Der Holzzuwachs eines Waldes schwankt in unseren Breiten zwischen 3 und 20 m3/Hektar

siehe auch: Sukzession, Klima

Autor: KATALYSE Institut

Posted in Landwirtschaft, Natur- & Artenschutz, T - Z, W.