Destruenten

(Zersetzer) Innerhalb einer Nahrungskette werden die abgestorbenen, organischen Rückstände der Produzenten (autotrophe Pflanzen, z.B. Laubstreu) und Konsumenten wie Pflanzenfresser (z.B. Tierleichen) durch die D. zu anorganischen Stoffen abgebaut und damit wieder den Stoffkreisläufen zugeführt (Nahrungskettenschluß).
Dabei zersetzen und zerkleinern zuerst Abfallfresser (Saprovore) wie z.B. Würmer und Milben die organische Substanz, die danach hauptsächlich von Bakterien und Pilzen mineralisiert wird (Mineralisierung). siehe Bodenorganismen

Autor: KATALYSE Institut

Posted in A - F, Alphabetisch, D, Substanzen & Werkstoffe, Weiteres / Sonstiges.