Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ)

Das F. wurde nach einer ersten Pilotphase von 1987 bis 1988 als ein auf drei Jahre bemessener Modellversuch im Land Niedersachsen begonnen. Dieser ist fortgesetzt und inzwischen auf Baden-Württemberg, Schleswig-Holstein und Ostdeutschland einschl. Berlin (Ost) ausgedehnt worden.

Teilnehmern im Alter zwischen 17 und 25 Jahren soll für ein Jahr die Gelegenheit geboten werden, sich praktisch im Arbeitsbereich "Umwelt" einzusetzen und zu orientieren. Die Erfahrungen in der Arbeit werden durch Begleitseminare vertieft. Durch Pädagogen erfolgt eine individuelle Betreuung und Beratung.
Ziele des F. sind das Angebot des persönlichen Einsatzes für die natürlichen Lebensgrundlagen, die Verbindung von Theorie und Praxis des Umwelt- und Naturschutzes, die Vermittlung von Grundlagen für das Verstehen ökologischer und politischer Zusammenhänge und Prozesse, die Einsicht in ökologische Berufe, das Vorbild der Freiwilligkeit, eine Multiplikatorenfunktion und die Hilfe zu eigenverantwortlichem und kooperativem Handeln. Das F. dient somit dem Selbstbildungs- und -findungsprozeß sowie der Auseinandersetzung mit aktuellen gesellschaftspolitischen Problemen.
Die Tätigkeitsfelder sind vielfältig und werden von Vereinen, Verbänden und Umweltzentren angeboten: Biotop-, Gewässerpflege, Öffentlichkeitsarbeit, Datenerfassung, Dokumentation und Verwaltung im Umweltbereich.

Autor: KATALYSE Institut

Posted in A - F, F, Weiteres / Sonstiges.