Ricin

Das Toxin wird aus der Christuspalme (Ricinus communis) gewonnen. R. blockiert die zelluläre Proteinsynthese, ist aber weniger giftig als Botulinum- oder Entero-Toxin.

Höhere Dosierungen führen innerhalb von zwei Tagen zu Lungenödemen, Zyanose und schließlich zu Atemversagen. Eingenommenes R. kann innere Blutungen auslösen.

Therapie: Nur adjuvant.
Impfung: Derzeit nicht möglich.

Autor: KATALYSE Institut

Posted in Gesundheit, N - S, R.