Behaglichkeit

Ob ein Mensch sich in seiner Umgebung behaglich fühlt, hängt von einer Vielzahl von Faktoren ab.

Einerseits gibt es individuelle Faktoren wie z.B. Gesundheit, Kleidung, Aktivitätsgrad, Konstitution, Nahrungsaufnahme, andererseits gibt es Umweltfaktoren wie Raumlufttemperatur, Temperatur der Umgebungsflächen, Luftfeuchte, Luftbewegung, Geräusche, Gerüche, Beleuchtung (Licht), Kontakt zur Umwelt etc., die Einfluß auf die B. haben. Früher wurden bei der Auslegung von Raumlufttechnischen Anlagen (RLT-Anlagen, Klimaanlagen) im wesentlichen nur die Lufttemperatur, Luftfeuchte und Luftgeschwindigkeit berücksichtigt. Dies hat häufig zu Unzufriedenheit bis hin zu einer Beeinflussung der Gesundheit bei den von RLT-Anlagen betroffenen Personen geführt. Dies ist auch unter dem Begriff Sick building Syndrom bekanntgeworden. Aus diesem Grunde wird versucht, bei der Auslegung von RLT-Anlagen immer mehr Einflußfaktoren zu berücksichtigen. So wurde neben dem Aktivitätsgrad und der Kleidung auch die Luftreinheit bzw. die Geruchsbelastung als Auslegungsparameter eingeführt. Hierzu wurden eigens zwei neue Einheiten, das Olf und das Dezipol geschaffen.

Siehe auch: Raumklima, Bauökologie, Baubiologie

Autor: KATALYSE Institut

Posted in A - F, B, Gesundheit.