Eier

Eier des Hausgeflügels sowie mancher Wildvögel dienen als Lebensmittel.

Hühnereier werden derzeit in Deutschland zu 90 Prozent in Massentierhaltung (intensive Legehennenproduktion) erzeugt. Hühner aus dieser Haltungsart legen in Deutschland etwa 280 Eier/Jahr ; in Dänemark gar 370 Eier/Jahr.

Eine EG-Verordnung (Vermarktungformen für Eier) regelt die verschiedenen Haltungsarten. Rückstände aus Futtermitteln und Tierarzneimitteln finden sich v.a. im Eigelb. Eine intensivere Färbung des Eigelbs kann durch Farbzusätze erzielt werden.

Der Eierverzehr sollte sich wegen des hohen Cholesteringehalts in Grenzen halten, jedoch wird ein steigender Eierkonsum (1987: 285 St./Kopf im Jahr) der deutschen Bevölkerung verzeichnet.

Autor: KATALYSE Institut

Posted in A - F, E, Ernährung.